Seite wählen
Manns- & Fruunsboßelvereen

Informationen

Willkommen beim Manns- & Fruunsboßelvereen Oldenswort

Boßeln ist nicht nur Sport und Spiel. Es ist unser Heimatsport, nordfriesisches Kulturgut, bei dem die Geselligkeit und das plattdeutsche Schnacken mit im Vordergrund steht. In der Landschaft Eiderstedt ist das Boßeln sehr beliebt, da Jung und Alt mit der Boßelkugel werfen dürfen. Geboßelt wird eigentlich das ganze Jahr über. Im Winter die Männer, im Frühjahr die Frauen, im Sommer die Kinder. Nach den Ferien geht es dann weiter mit dem Feldklootboßeln (300 g Holland-Kugel) und dem Straßenboßeln (circa 800 g Eisenkugel; Kinder circa 650 g Eisenkugel).

Stehen deutsche Meisterschaften oder Weltmeisterschaften an, dann wird tüchtig trainiert, weil jeder die Chance hat, an den Qualifikationen teilzunehmen, um dann eventuell bei dieser großen Veranstaltung dabei zu sein. Die nächste Weltmeisterschaft wird vom 9. Mai 2024 an in Neuharlingersiel in Ostfriesland ausgetragen.

Das Boßeln am Deich bei Ebbe und Flut, zwischen den Schafen in unserer schönen Natur und dann Leistung zeigen, das ist einzigartig. Wenn Du Lust auf Boßeln hast oder es auch gerne einfach einmal versuchen möchtest, egal ob Mädchen oder Frau, dann melde Dich doch einfach bei jemandem aus unserem Verein und immer auch gerne bei mir.

Lüch op!
Dörte Christiansen
1. Vorsitzende
Telefon: 0170 – 3226822
E-Mail: doertechristiansen@gmx.de

 

Mitglied werden!

Beitrittserklärung

Jahresbeitrag - Erwachsene80 Euro
Jahresbeitrag - Kinder & Jugendliche
(bis zum vollendeten 18. Lebensjahr)
54 Euro
Jahresbeitrag - Passive Mitglieder30 Euro
Jahresbeitrag - Familienbeitrag je nach Alter (Kinder/Erwachsene)
Ab drei aktiven Mitgliedern ist das vierte Familienmitglied beitragsfrei
54 bzw. 80 Euro
Der Manns-und Fruunsboßelvereen wurde am 20. Februar 1970 gegründet. Zu der Gründungsversammlung trafen sich 12 Frauen und 17 Männer im Oldensworter Kirchspielkrug. Und dann ging es los. Am 7. März war es endlich soweit: 22 Frauen und 22 Männer trafen sich, um den 1. Feldkampf bei sehr schlechtem Wetter durchzuführen. Es stürmte und schneite als ob die Welt unterginge, aber egal, es wurde geboßelt.
Ursprünglich als Boßelverein für Männer und Frauen gegründet, sind heute als aktive Mitglieder nur noch Frauen und Mädchen zugelassen. Männer sind als passive Mitglieder weiterhin willkommen. Aktuell besteht unser Verein aus 100 Mitgliedern, von denen 22 aktiv boßeln: 14 Frauen und acht Mädchen.